Literatur Tage Lauf

Bühne frei für Literatur! Seit 1996 bei den Literatur Tagen Lauf.

Abend für Abend entdecken bis zu 600 Lesefans neue Lieblingslektüren, lassen sich inspirieren, verzaubern oder entführen von Lesungen, Konzerten und Bühnengesprächen. Namhafte und oftmals preisgekrönte deutschsprachige Autor*innen sowie Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Gesellschaft präsentieren ihre aktuellen Bücher, freuen sich auf ein interessiertes Publikum und versprechen einmalige literarische Begegnungen. 

„Du öffnest die Bücher und sie öffnen dich.“

Tschingis Aitmatow, 1997 zu Gast bei den Literatur Tagen Lauf

Neuigkeiten

2G bei Veranstaltungen in Bayern ab 9.11.2021

Zutritt haben nur Geimpfte und Genesene. Zusätzlich zum Nachweis muss beim Einlass ein Ausweisdokument vorgelegt werden.

Bis zum Sitzplatz gilt FFP2-Maskenpflicht. Da bei den Lesungen Abstände zwischen den Sitzplätzen eingehalten werden, kann die Maske am Platz abgenommen werden.

Tommie Goerz (Foto: Jacco Kliesch)

Tommie Goerz statt Isabel Bogdan

Tickets in der Stadtbücherei Lauf und an der Abendkasse!

Aus persönlichen Gründen muss die Hamburger Autorin Isabel Bogdan ihre Lesung aus den Büchern „Laufen“ und „Mein Helgoland“ am 11.11.2021 im Rahmen der Literatur Tage Lauf in der Stadtbücherei absagen. Sie soll im kommenden Jahr nachgeholt werden. Ein konkreter Termin steht allerdings noch nicht fest.

Doch der Sankt-Martins-Abend muss nicht lesefrei bleiben: Der Stadtbücherei ist es gelungen, kurzfristig ebenbürtigen Ersatz zu organisieren. Tommie Goerz, der Grandseigneur des Frankenkrimis, übernimmt den frei gewordenen Termin.

Er verspricht einen unterhaltsamen und humorigen Streifzug durchs Fränkische mit Passagen aus verschiedenen Kommissar-Behütuns-Krimis, Anekdoten und natürlich „Meier“, dem preisgekrönten Krimi des Erlanger Bestsellerautors, der 2021 mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet und von der FAZ als Krimi-Entdeckung des Jahres 2020 gefeiert wurde.

Tommie Goerz stand bereits im Juli auf dem Programm der ersten Laufer Sommer-Literaturtage „Lesen unterm Sternenhimmel“, die Lesung entfiel dann aber krankheitsbedingt.

Bereits gekaufte Tickets für die Lesung am 11.11.2021 in der Stadtbücherei behalten ihre Gültigkeit und berechtigen zum Besuch der Veranstaltung mit Tommie Goerz. Wer das nicht möchte, kann seine Karten ab 30.10.2021 in der Stadtbücherei Lauf zurückgeben und bekommt das Eintrittsgeld erstattet. Eine Rückgabe bei den Vorverkaufsstellen oder über Reservix ist nicht möglich.

Sollten in der eigentlich ausverkauften Lesung durch etwaige Rückgaben wieder Plätze frei werden, sind die Karten dafür in der Stadtbücherei Lauf oder an der Abendkasse erhältlich.

Nach „Lesen unterm Sternenhimmel“ als Teil von „Sommer am Berg“ bei den laufer.lichtblicken.21 mit Volker Kutscher, Verena Keßler, Ewald Arenz, Sven Gerhardt und Andreas Hüging geht es im November weiter mit den Literatur Tagen Lauf im Rahmen der LesArt in bewährter Kooperation mit den Städten Ansbach und Schwabach. Vom 9. bis 13. November 2021 sind in Lauf Lena Gorelik, Andreas Föhr, Isabel Bogdan, Alena Schröder und Jenny Erpenbeck zu Gast.

Start des Kartenvorverkaufs: Ab Montag, 18.10.2021 um 8 Uhr gibt es Tickets für die 26. Literatur Tage Lauf – LesArt 2021.

Alle Karten werden über das Vorverkaufssystem Reservix verkauft: online auf literatur-tage-lauf.de und bei den angeschlossenen Vorverkaufsstellen (z.B. im Servicecenter der Pegnitz Zeitung).

Wir freuen uns auf ein tolles Programm – und auf Sie!

Pro Lesung gibt es 75 Tickets, um vor Ort bei den Lesungen in der Stadtbücherei Lauf dabei zu sein, und einen Livestream, für den Sie ebenfalls Tickets im Vorverkauf erwerben können. So können Sie auch teilnehmen, wenn Sie Präsenzveranstaltungen aus welchen Gründen auch immer im Moment nicht besuchen können oder wollen.

Unsere Veranstaltungen finden unter 3G-Bedingungen statt:

Zugang erhalten vollständig Geimpfte, Genesene und Getestete mit entsprechendem Nachweis. Es gelten sowohl PCR- als auch Schnelltests. Letztere müssen von einer offiziellen Teststelle durch ein entsprechendes, maximal 24 Stunden altes Zertifikat bestätigt sein. Selbsttests sind nicht zulässig. Ungeimpfte Schüler*innen werden in der Schule regelmäßig getestet. Bei ihnen reicht deshalb der Schülerausweis als Nachweisdokument.

Eine Personen- bzw. Identitätskontrolle wird beim Einlass zu den Literaturtage-Lesungen nicht durchgeführt. Auch die Verpflichtung zur Kontaktnachverfolgung entfällt.

Die Maskenpflicht gilt nur bis zum Sitzplatz. Dort angekommen, kann die Maske abgenommen werden. Die Abstände zwischen Personen, die nicht gemeinsam gebucht haben, bleiben bei den Veranstaltungen in der Stadtbücherei gewahrt.

Lesen unterm Sternenhimmel

im Rahmen der laufer.lichtblicke.21 bei Sommer am Berg 2021

Impressionen, Fotos, Resümee

Medienpartner:

Wir danken unseren Sponsoren und Förderern:

top