Home

Brigitte Kronauer

Donnerstag, 6.11.2014, 20 Uhr
Bertleinaula, Martin-Luther-Str. 2
VVK € 3,- / AK € 5,-

„Sie steht einzigartig da in der deutschen Gegenwartsliteratur“, urteilte die „Zeit“ über Brigitte Kronauer, Jahrgang 1940. Nach einem Studium der Germanistik und Pädagogik war sie einige Jahre als Lehrerin tätig. Sprachmächtig, eine virtuose Stilistin von Anfang an veröffentlichte die freie Autorin 1980 ihren Erstling „Frau Mühlenbeck im Gehäus“. Bis heute ist ein vielschichtiges Werk entstanden, weitere hoch gelobte Romane wie „Teufelsbrück“ (2000) und „Zwei schwarze Jäger“ (2009); daneben Essays, u.a. zu Jean Paul, und Erzählungen, darunter 1992 „Schnurrer“. Poetik-Dozenturen und –Vorlesungen begleiten den Lebensweg der gefeierten Schriftstellerin ebenso wie etliche Würdigungen. 2005 erhielt sie den Büchnerpreis.

Auch in „Gewäsch und Gewimmel“ verbinden sich profundes Erzählen und  Sprachmagie mit subtiler Weltdeutung. In der Praxis der mitfühlenden Therapeutin Elsa begegnen sich die verschiedensten Figuren mit ihren Sorgen und Nöten. Es entsteht in kleinen und großen Bildern ein oszillierendes Kaleidoskop des Lebens, von Schicksalen und Geschichten, voller Tragik, Erotik und hintergründiger Komik.

Gewäsch und Gewimmel, Klett Cotta 2013

www.klett-cotta.de

ZURÜCK

Brigitte Kronauer

Donnerstag, 6.11.2014, 20 Uhr
Bertleinaula, Martin-Luther-Str. 2
VVK € 3,- / AK € 5,-

„Sie steht einzigartig da in der deutschen Gegenwartsliteratur“, urteilte die „Zeit“ über Brigitte Kronauer, Jahrgang 1940. Nach einem Studium der Germanistik und Pädagogik war sie einige Jahre als Lehrerin tätig. Sprachmächtig, eine virtuose Stilistin von Anfang an veröffentlichte die freie Autorin 1980 ihren Erstling „Frau Mühlenbeck im Gehäus“. Bis heute ist ein vielschichtiges Werk entstanden, weitere hoch gelobte Romane wie „Teufelsbrück“ (2000) und „Zwei schwarze Jäger“ (2009); daneben Essays, u.a. zu Jean Paul, und Erzählungen, darunter 1992 „Schnurrer“. Poetik-Dozenturen und –Vorlesungen begleiten den Lebensweg der gefeierten Schriftstellerin ebenso wie etliche Würdigungen. 2005 erhielt sie den Büchnerpreis.

Auch in „Gewäsch und Gewimmel“ verbinden sich profundes Erzählen und  Sprachmagie mit subtiler Weltdeutung. In der Praxis der mitfühlenden Therapeutin Elsa begegnen sich die verschiedensten Figuren mit ihren Sorgen und Nöten. Es entsteht in kleinen und großen Bildern ein oszillierendes Kaleidoskop des Lebens, von Schicksalen und Geschichten, voller Tragik, Erotik und hintergründiger Komik.

Gewäsch und Gewimmel, Klett Cotta 2013

www.klett-cotta.de

ZURÜCK
top