Home

Ulla Hahn

Donnerstag, 7.11.2013, 20 Uhr
Bertleinaula, Martin-Luther-Str. 2
VVK € 3,- / AK € 5,-

Ulla Hahn, 1946 im Rheinland geboren und aufgewachsen, war nach ihrer Promotion im Fach Germanistik als Lehrbeauftragte an verschiedenen Universitäten, anschließend als Literaturredakteurin tätig. Schon ihr erster von zehn weiteren Lyrikbänden, „Herz über Kopf“ (1981), entwickelte sich zu einem sensationellen Leser- wie Kritikererfolg. 1991 präsentierte die Hölderlin-Preisträgerin ihr Prosadebüt „Ein Mann im Haus“. Eine begeisterte Leserschaft gewann sie ebenfalls mit dem autobiografisch gefärbten und verfilmten Epos „Das verborgene Wort“ (2001), für das Ulla Hahn den erstmals vergebenen Deutschen Bücherpreis erhielt und das sie 2009 mit „Aufbruch“ fortschrieb.

In „Wiederworte” stellt die gefeierte Dichterin ihren frühen poetischen Texten neue gegenüber, gibt ihnen wieder Worte, auch Widerworte. Liebe und Vergänglichkeit, Geschichte und Gegenwart – die großen Themen sind geblieben, doch der Blick ist nachdenklicher geworden, zugleich lebensfroh verspielter. „Das verborgene Wort“ und „Aufbruch“ erzählen vom mutigen Weg des Arbeiterkindes aus den beengten Verhältnissen der 1950er, 1960er Jahre in die Freiheit des Geistes.

Moderation: Dirk Kruse (Bayerischer Rundfunk, Studio Franken) Wiederworte, DVA 2011 / Das verborgene Wort, DVA 2006 www.randomhouse.de

ZURÜCK
top