Home

Podcast – Rafael Seligmann

Provokateur, Versöhner, Charmeur? Nicht nur das – Rafael Seligmann ist mehr. 1957 verlässt er im Alter von zehn Jahren mit seinen Eltern die jüdische Heimat Tel Aviv und zieht in das seiner Mutter verhasste „Nazi-Deutschland“. In seiner 2010 veröffentlichten Autobiografie „Deutschland wird dir gefallen“ nimmt er den Leser mit auf eine persönliche Reise durch sein Leben. Lebendig und offen erzählt er von seiner „jiddischen Mamme“, seinen Liebschaften, dem weiterhin bestehenden Antisemitismus der Nachkriegszeit und seinen Leidenschaften: Geschichte und Politik. Das alles verpackt er gekonnt in deutsch-jüdischer Gegenwartsliteratur. Mit aufrüttelnden Werken wie „Rubinsteins Versteigerung“, „Der Musterjude“ und der Hitlerbiografie „Die Deutschen und ihr Führer“ stößt er auf eine Lücke in der deutschen Literatur. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit u.a. als Romancier, Kolumnist und Essayist, engagierte er sich als Vorsitzender des Bundes Jüdischer Studenten Deutschlands. (Sophia Grottel, Annemarie Heller, Leonie Hüttner)

Interview Rafael Seligmann

[audio:https://www.literatur-tage-lauf.de/wp-content/uploads/2009/10/Seligmann.mp3.mp3] Download (rechte Maustaste und “speichern unter …”)

[fb_count]
ZURÜCK
top