Home

Peter Stamm

Mittwoch, 08.11.2017, 20 Uhr
Bertleinaula, Martin-Luther-Str. 2
VVK € 5,- / AK € 8,-

Um besser schreiben zu können, bemühte sich Peter Stamm früh um ein tieferes Verständnis des Menschen. Nach der kaufmännischen Lehre studierte der Schweizer Schriftsteller deshalb u.a. Psychopathologie und war an psychiatrischen Kliniken tätig. Aufenthalte in New York und Paris folgten. Mit seinem vierten, 2016 für das Kino verfilmten Roman „Agnes“ gelang ihm 1998 ein fulminanter Durchbruch. Seither verfasste Peter Stamm, dessen vielfach ausgezeichnete Werke in 37 Sprachen vorliegen, vier Erzählsammlungen, Theaterstücke, Hörspiele sowie weitere fünf Romane, zuletzt 2014 „Nacht ist der Tag“. Lesereisen führten den Hölderlinpreisträger in die ganze Welt. Sein aktueller Roman „Weit über das Land“ stand 2016 auf der Longlist des Deutschen Buchpreises.

Als „Virtuose des doppelbödigen Alltags“ (Süddeutsche Zeitung), der für seine Kunst der Reduktion überaus gelobt wurde, spielt Peter Stamm den verlockenden, zugleich erschreckenden Traum durch, plötzlich alles hinter sich zu lassen, ein anderer sein zu können, vielleicht man selbst: Ein Mann steht auf und geht. Einen Augenblick zögert Thomas, dann verlässt er mit einem erstaunten Lächeln das Haus, seine Frau Astrid und seine Kinder.

Weit über das Land, S. Fischer 2016

www.peterstamm.ch

ZURÜCK
top