Home

Lutz Seiler (c)Heike Steinweg

Literatur Tage Lauf

11.11.2020, 20 Uhr, Stadtbücherei Lauf

Lutz Seiler

ENTFÄLLT! Aufgrund des Bund-Länder-Beschlusses zur Eindämmung der Corona-Krise mussten alle öffentlichen Lesungen von Lutz Seiler abgesagt werden. Auch der Livestream-Termin am 11.11.2020 in Lauf findet nicht statt.

 

„Mein Traum ist immer der nächste gute Text“, sagt Lutz Seiler, der Autor der Bestseller Kruso (2014) und Stern 111 (2020), der in den vergangenen 20 Jahren mit sage und schreibe 23 Literaturpreisen ausgezeichnet wurde, darunter der Deutsche Buchpreis (2014) und der Preis der Leipziger Buchmesse (2020). Der eine oder andere Traum im Leben des gebürtigen Ostthüringers scheint sich also durchaus bereits erfüllt zu haben.

Ein Lebenstraum ist der Motor des Ehepaars Bischoff, das es nach der Maueröffnung mit zwei Jäger-Rucksäcken auf den Rücken in den Westen und von dort aus in die weite Welt zieht. Die beiden lassen alles hinter sich: ihre Wohnung, ihre Arbeit, ihr Auto – und ihren Sohn Carl, der nun als gelernter Maurer und gescheiterter Student in Berlin als Dichter Fuß zu fassen versucht. In der halblegalen Hausbesetzer-Szene Ost-Berlins, zwischen Künstlern, Lebenskünstlern und Lichtgestalten, wagt er den Neuanfang.

Stern 111 ist ein Abenteuerroman im doppelten Sinn: ein Berlin-Roman aus den ersten Tagen einer neuen Weltordnung und ein Roadtrip in den Westen der Republik. Ein großer Roman, der von Aufbruch und Untergang, von sozialen Utopien und gesellschaftlicher Realität, von Demütigung und Stolz erzählt. Ein faszinierendes Geschichts- und Geschichtenbuch.

 

Stern 111
Suhrkamp 2020

 

ZURÜCK
top