Home

Günter Wallraff

AUSVERKAUFT!

Freitag, 11.11.2011, 20 Uhr
Bertleinaula, Martin-Luther-Str. 2
VVK € 3,- / AK € 5,-

Günter Wallraff(c)Jürg Buess

Günter Wallraff(c)Jürg Buess

Niemand hat so viele Missstände aufgedeckt wie dieser Verteidiger der humanen Lebensbedingungen und gerechten Behandlung von Arbeitnehmern, indem er sich undercover selbst an den Arbeitsplatz begab. Eine Recherchemethode, die der investigative Journalist gegenüber Klägern immer wieder juristisch behaupten konnte und in etlichen Sozialreportagen sowie in Funk und Fernsehen seit Mitte der 60er Jahre einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht hat, erstmals in „Wir brauchen dich. Als Arbeiter in deutschen Industriebetrieben“ (1966). Furore machte insbesondere seine Rolle als „Bild“-Redakteur, publiziert in „Der Aufmacher – Der Mann, der bei ‚Bild’ Hans Esser war“ (1977). Günter Wallraff wurde 1985 mit dem Literaturpreis der Menschenrechte geehrt.

In seinem Spiegel-Bestseller „Aus der schönen neuen Welt“ schildert Günter Wallraff jüngste Ausflüge in die Berufswelt, vom Alltag in deutschen Callcentern über die bitteren Erfahrungen eines Niedriglöhners bis zu Machenschaften von Anwälten, die die Rechte von Arbeitgebern skrupellos durchsetzen…

Moderation: Reinhold Joppich, Vertriebsleiter des Verlages Kiepenheuer & Witsch und längjähriger Freund des Autors.

Aus der schönen neuen Welt. Expeditionen ins Landesinnere
KiWi 2009
www.guenter-wallraff.com

ZURÜCK

Günter Wallraff

AUSVERKAUFT!

Freitag, 11.11.2011, 20 Uhr
Bertleinaula, Martin-Luther-Str. 2
VVK € 3,- / AK € 5,-

Günter Wallraff(c)Jürg Buess

Günter Wallraff(c)Jürg Buess

Niemand hat so viele Missstände aufgedeckt wie dieser Verteidiger der humanen Lebensbedingungen und gerechten Behandlung von Arbeitnehmern, indem er sich undercover selbst an den Arbeitsplatz begab. Eine Recherchemethode, die der investigative Journalist gegenüber Klägern immer wieder juristisch behaupten konnte und in etlichen Sozialreportagen sowie in Funk und Fernsehen seit Mitte der 60er Jahre einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht hat, erstmals in „Wir brauchen dich. Als Arbeiter in deutschen Industriebetrieben“ (1966). Furore machte insbesondere seine Rolle als „Bild“-Redakteur, publiziert in „Der Aufmacher – Der Mann, der bei ‚Bild’ Hans Esser war“ (1977). Günter Wallraff wurde 1985 mit dem Literaturpreis der Menschenrechte geehrt.

In seinem Spiegel-Bestseller „Aus der schönen neuen Welt“ schildert Günter Wallraff jüngste Ausflüge in die Berufswelt, vom Alltag in deutschen Callcentern über die bitteren Erfahrungen eines Niedriglöhners bis zu Machenschaften von Anwälten, die die Rechte von Arbeitgebern skrupellos durchsetzen…

Moderation: Reinhold Joppich, Vertriebsleiter des Verlages Kiepenheuer & Witsch und längjähriger Freund des Autors.

Aus der schönen neuen Welt. Expeditionen ins Landesinnere
KiWi 2009
www.guenter-wallraff.com

ZURÜCK
top