Home

Eva Mattes liest Elena Ferrante – die Veranstaltung ist ausverkauft!

Freitag, 10.11.2017, 20 Uhr
Bertleinaula, Martin-Luther-Str. 2
Die Veranstaltung ist ausverkauft!

Jeder kennt sie als „Tatort“-Kommissarin Klara Blum. Dabei ist Eva Mattes seit den 1970er Jahren eine der wichtigsten Darstellerinnen des Neuen Deutschen Films sowie an den großen deutschsprachigen Bühnen. Von früher Jugend an stand sie vor der Kamera, war Synchronsprecherin u.a. in den Kinderserien „Lassie“ und „Pippi Langstrumpf“ und entwickelte gemeinsam mit Regisseuren wie Peter Zadek, Ikone des Nachkriegstheaters, Werner Herzog, Rainer Werner Fassbinder und Margarethe von Trotta – mitunter skandalträchtige – Meilensteine der Theater- und Filmgeschichte. Gewürdigt mit mehreren Bundesfilmpreisen ist die Ausnahmeschauspielerin zudem Sprecherin von Hörspielen und -büchern und tritt seit 2006 als Chanson-Sängerin auf.

Eva Mattes liest „Die Geschichte der getrennten Wege“ der Bestseller-Autorin Elena Ferrante. Die Familiensaga um eine Frauenfreundschaft in Neapel seit den 1950er Jahren ist schon in die moderne Literaturgeschichte eingegangen. Auch der dritte Band steht weltweit auf den Bestsellerlisten. Die zwei erwachsen gewordenen Frauen haben sich emanzipiert, jede auf ihre Weise. Und stoßen dennoch an Grenzen. Ergänzend gibt Eva Mattes einen Einblick in ihre Autobiografie.

Elena Ferrante, Die Geschichte der getrennten Wege, Suhrkamp 2017
Eva Mattes, Wir können nicht alle wie Berta sein. Erinnerungen, Ullstein 2013

www.evamattes.com

ZURÜCK
top