Home

Carmen Korn (c)Charlotte Schreiber

Literatur Tage Lauf

10.11.2020, 20 Uhr, Stadtbücherei Lauf

Carmen Korn

Aus gesundheitlichen Gründen musste die Autorin ihre Lesereise nach Franken leider absagen. 
Die Rückerstattung bereits gekaufter Eintrittskarten erfolgt über das Kartenverkaufsportal Reservix.

 

„Mögen wir alle gut behütet sein“, wünscht sich und uns Carmen Korn zur Zeit des Shutdowns im Frühling 2020. Die Grande Dame des zeitgeschichtlichen Romans lebt seit vierzig Jahren in Hamburg-Uhlenhorst, wo auch ihre Bestseller-Romane der Jahrhundert-Trilogie spielen. Als „Geschichtenpflückerin“, wie sie sich selbst bezeichnet, geht Carmen Korn hier ihrer Profession nach: Sie erweckt Figuren zum Leben, entwirft das Tableau ihrer Geschicke, Gefühle und Erlebniswelten, verwebt ihre Biographien mit den Läufen der Zeit und präsentiert die Ernte ihres Pflückens in ihren Romanen.

Carmen Korns brandneues Buch Und die Welt war jung ist eine Drei-Städte-Saga aus Hamburg, Köln und San Remo. Gerdas und Heinrichs Haus in Köln platzt aus allen Nähten. Wie sollen sie all die hungrigen Mäuler stopfen? Elisabeth und Kurt in Hamburg sind finanziell gut situiert, doch auch sie sehnen sich nach mehr Leichtigkeit. Margarethe genießt das Leben mit ihrem italienischen Mann in San Remo, leidet aber unter der Abhängigkeit von der Schwiegermutter. Am Neujahrsmorgen 1950 sind die Fragen überall die gleichen: Werden die Wunden endlich heilen? Was bringt die Zukunft? – Drei Familien, drei Städte und ein Jahrzehnt Europa auf dem Weg in eine neue Zeit.

 

Und die Welt war jung
Rowohlt 2020

ZURÜCK
top