Home

Brigitte Hamann

Die bekannte und vielfach ausgezeichnete Wiener Historikerin wurde 1940 geboren und ist als Wissenschaftlerin bei Kritik und Leserschaft berühmt für ihre „präzisen Recherchen“ (Focus). Populäre Themen der Geschichte werden spannend und in leicht verständlicher Sprache einem breiten Publikum vermittelt. In hoher Auflage und in allen Weltsprachen inklusive japanisch und chinesisch erschien „Elisabeth, Kaiserin wider Willen“. 1996 veröffentlichte Brigitte Hamann das inzwischen zum internationalen Standardwerk avancierte „Hitlers Wien, Lehrjahre eines Diktators“, das in dem Zeit- und Personenporträt „Winifred Wagner oder Hitlers Bayreuth“ seine Fortsetzung findet.

1915 zieht die 18-jährige Winifred als Braut von Richard Wagners einzigem Sohn Siegfried in die Bayreuther Villa Wahnfried ein – damals ein Hort der Nationalen und Antisemiten. 1923 taucht Hitler in der Wagnerstadt auf und es beginnt die lebenslange Freundschaft zwischen „Winnie“ und „Wolf“. Aus bisher unbekannten Quellen ist ein Buch voller Zündstoff entstanden, das die vielfältigen Beziehungen zwischen Hitler und der Familie Wagner schonungslos offenlegt. Guido Knopp, Leiter der ZDF-Redaktion Geschichte, hat diesen Beitrag Brigitte Hamanns zur NS Zeit in das Begleitbuch zu seiner Fernsehserie „Hitlers Frauen“ aufgenommen.

Hamann, Brigitte
Winifred Wagner oder Hitlers Bayreuth
Piper 2002
ISBN 3-492-04300-3

ZURÜCK
top