Home

Autorenlesung in der Oskar-Sembach-Realschule mit Franziska Gehm

Einen ganz besonderen Vormittag konnten wir Schüler der 8. Klassen der Oskar-Sembach-Realschule erleben. Statt zu büffeln, durften wir die Autorin Franziska Gehm in unserer Schule begrüßen und ihr bei einer Lesung aus ihrem Buch „ Der Tote im Dorfteich“, mit dem sie 2009 sogar für den Hansjörg-Martin-Preis nominiert wurde, lauschen. Die Münchnerin, die ursprünglich aus Sondershausen kommt, hat uns mit ihrem spannenden Krimi in ihren Bann gezogen.
In dem Buch geht es um einen Jungen namens Jannek, der die Ferien bei seiner Oma verbringt. Mit seinem Freund Till findet er beim Angeln im Dorfteich ein Skelett. Er alarmiert die Polizei und bei den Ermittlungen stellt sich heraus, dass es sich um einen Dorfbewohner handelt, der seit mehreren Jahren als vermisst gilt. Die beiden Jungen versuchen auf eigene Faust herauszufinden, wie der Mann zu Tode kam. Bei den Befragungen erfahren sie, dass der Mann nicht sehr beliebt bei den Dorfbewohnern war. Nun wollen sie wissen, ob es nur ein Unfall oder gar ein Mord war.

Die Autorenlesung kam bei uns Schülern sehr gut an. Die Auflösung des Falls wurde uns von der Autorin nicht verraten, aber die Schüler hatten die Möglichkeit, Tipps abzugeben. Es wäre daher sehr interessant, das Buch selbst zu lesen, um zu wissen, wer der Mörder war. (Fiona Fink und Selina Reichel, Klasse 8b)

ZURÜCK
top