Home

Andreas Schlüter

Lesung für Jugendliche ab 11 Jahren

Andreas Schlüters Büchern merkt man an, dass er seine Leser kennt. Kinder und Jugendliche können sich mit seinen Hauptfiguren identifizieren, teilen ihre Interessen und Vorlieben, und vor allem ihre Stärken. Auch in seinen Lesungen weiß der Erfolgsautor zu begeistern, indem er die junge Sprache seiner Zuhörer spricht.

Andreas Schlüter wurde 1958 in Hamburg geboren. Er leitete mehrere Jahre Kinder- und Jugendgruppen, bevor er zu schreiben begann. Nach einer Tätigkeit bei der „Hamburger Rundschau“ gründete er 1990 mit Kollegen ein Journalistenbüro und arbeitete als Redakteur für verschiedene Fernsehsender. 1993 veröffentlichte er Kurzkrimis. Der richtig große Erfolg kam dann 1994 mit dem Titel „Die Stadt der Kinder“ – der erste Computerkrimi der zündenden Reihe „Level 4“, bei dem sich Wirklichkeit und Cyber-Fantasie auf fesselnde Weise zu einer eigenen Computerwelt verbinden. „Level 4“, inzwischen zum Label für Hochspannung geworden, umfasst mittlerweile 13 Bände. Seit diesem Frühjahr gibt es die Serie auch für Jüngere: „Level 4 Kids“ mit den beiden ersten Titeln „Diebe im Netz“ und „Apollo 11 im Kickerfieber“. Aber auch die Geschichten von „Mörfi“, der Fehlerteufelin, oder die Reihe „Kurierdienst Rattenzahn“, für die er 1998 den „Emil“ für den besten Kinderkrimi bekam, treffen den Nerv der Jugend.

Seit diesem September gibt es ein brandneues „Level 4“-Abenteuer!

Zum dritten Mal geraten Ben und seine Freunde in die Cyberwelt des Computerspiels „Die Stadt der Kinder“. Doch diesmal ist alles anders: Die Stadt ist vollkommen leer… Aber wie erweckt man eine Stadt zum Leben?

Weitere Informationen zum Autor: www.aschlueter.de

Schlüter, Andreas
LEVEL 4.3. DER STAAT DER KINDER. Arena Verlag 2006
ISBN 3-401-05965-3

ZURÜCK
top