Home

Andrea Maria Schenkel

Mittwoch, 6.11.2013, 20 Uhr
Bertleinaula, Martin-Luther-Str. 2
VVK € 3,- / AK € 5,-

Andrea Maria Schenkels Kriminalromane stehen in der unkonventionellen Verbindung von Quellenauswertung, bayerischem Lokalkolorit und perspektivischer Verdichtung geradezu monolithisch da – beschwörend archaisch erzählt. Als „Tannöd“ 2006 erschien, machte das Meisterstück die Regensburger Autorin schlagartig berühmt und wurde 2007/2008 gleich mehrmals ausgezeichnet, u.a. mit der Corine und dem Martin Beck Award für den besten internationalen Krimi. Wochenlang stand das Buch über den sechsfachen Mord auf einem Einödhof auf Platz eins der Bestsellerlisten, wurde in zwanzig Sprachen übersetzt und diente als Vorlage für einen Kinofilm. In kurzen Abständen folgten „Kalteis“ (2007), „Bunker“ (2009), „Finsterau“ (2012) und aktuell in diesem Sommer „Täuscher“.

Landshut, 1922: Ein blutiger Doppelmord erschüttert Süddeutschland. Der Hauptverdächtige ist Hubert Täuscher, Sohn eines reichen Bürstenfabrikanten und Verlobter von Clara, die gemeinsam mit ihrer Mutter grausam erdrosselt in ihrer Wohnung aufgefunden wurde. Obwohl alle Indizien auf Täuscher verweisen, schweigt der Angeklagte beharrlich…

Moderation: Margarete von Schwarzkopf (NDR) Täuscher, Hoffmann und Campe 2013 www.andrea-schenkel.de

ZURÜCK
top