Home

Jan Costin Wagner, Stefan Scheid & Elke Diepenbeck

 

 

 

 

 

 

KRIMI-AUTOR UND BAND

Samstag, 10.11.2012, 20 Uhr
Bertleinaula, Martin-Luther-Str. 2
VVK € 3,- / AK € 5,-

„Die besten skandinavischen Krimis schreibt ein Deutscher“, urteilte der „Tagesspiegel“ über den 40-Jährigen, der 2002 mit „Nachtfahrt“ sein Debüt präsentierte. International geschätzt für ihre poetisch-karge, präzise Sprache sind die Bände um Kommissar Kimmo Joentaa. Der Finnland-Liebhaber Jan Costin Wagner legte bisher vier Romane um den jungen, elegisch gestimmten Ermittler aus Turku vor. Den Anfang machte 2003 „Eismond“, das Folgebuch „Das Schweigen“ (2007) wurde fürs Kino verfilmt und 2008 mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet.

Eigentlich sollte Kimmo Joentaas Aufmerksamkeit dem Mord an einer ohnehin todgeweihten Komapatientin gelten, der aber ist abgelenkt von dem plötzlichen Verschwinden seiner Geliebten, die endlich ein wenig Licht in sein Dasein gebracht hatte. Die Fäden laufen in der Dunkelheit eines lange vergangenen Sommers zusammen…

2010 produzierte Jan Costin Wagner (Gesang & Piano) mit dem Gitarristen Stefan Scheid und Elke Diepenbeck (Gesang) die CD „Behind the lines“. Genau in dieser Formation wird das Dreigespann zwischen den Lesepassagen auftreten.

Das Licht in einem dunklen Haus
Galiani 2011
www.jan-costin-wagner.de
www.elkediepenbeck.de
www.acousticland.de

ZURÜCK
top