Home

21. Literatur Tage Lauf 2016

Es wird wieder gelesen in Lauf. Vom 7. bis 13. November präsentieren über 10 Hochkaräter der gegenwärtigen Literaturszene ihre jüngsten Werke, beantworten Fragen und signieren Lieblingslektüre.

Die Bühnenauftritte von Fritz Eckenga haben Kultstatus, doch immer mehr Fans entdecken den treffsicheren Spott des Kabarettkünstlers und Dichters der kleinen Form mit hohem Anspruch. Auch Horst Evers‚ Live-Auftritte sind abgründig komisch, insbesondere wenn der Erzähler unter den Kabarettisten philosophisch wird und über Außerirdische und allzu Irdisches sinniert. Den bedeutendsten Dramatiker der Weltliteratur zum 400. Todestag zu würdigen, vermag niemand besser als Frank Günther mit seinem vergnüglichen One-Man-Act, der sich auf die Reise zu Shakespeares Sprachwunderwelten begibt. Zu den gewichtigen Stimmen der Gegenwartsliteratur gehört der Deutsche Buchpreisträger 2015 Frank Witzel.

Mit großer Leidenschaft erzählt Nina George, Autorin des Weltbestsellers „Lavendelzimmer“, in ihrem neuen Roman „Das Traumbuch“ von unbekannten Welten, Glück und Verlust. Ihre humorvollen Alpenkrimis machten Nicola Förg über die Grenzen hinweg bekannt. Gemeinsam mit der Schauspielerin Michaela May stellt die Erfolgsautorin „Das stille Gift“ vor. Zur Sonntagsmatinee wird ein gefragter Talkshowgast erwartet – die führende Russland-Expertin und ambitionierte Journalistin Gabriele Krone-Schmalz.

Stories mit Biss hat Franziska Gehm mit den „Vampirschwestern“ dabei, das Mitmach-Musical vom „Kleinen Ritter Kurz von Knapp“ erwartet die Jüngsten und die Illustrationen „Ritter, Flugdrachen und andere liebenswerte Biester“ laden zum Augenschmaus ein.

Um auch die Jüngsten in das literarische Geschehen einzubinden, finden an nahezu allen Laufer Schulen rund 25 Schullesungen mit bekannten Kinder- und Jugendbuchautoren aus ganz Deutschland statt.

Eintrittskarten sind ab 15.10.2016 erhältlich. 

Weitere Informationen unter Programm und Autoren

ZURÜCK
top